News

Rollout und Sponsorenfahren

Vonn null auf 100kmH in 2,2 Sekunden mit dem Rennfahrzeug von municHMotorsport (Foto: municHMotorsport)
Vonn null auf 100kmH in 2,2 Sekunden mit dem Rennfahrzeug von municHMotorsport (Foto: municHMotorsport)

[24|07|2017]

municHMotorsport präsentiert: Fahrzeuge in Aktion

 

Elektroauto und Benziner in Motion: Auf dem diesjährigen Schaufahren des Formula Student Teams der Hochschule München, municHMotorsport, durften die Gäste ein motorisiertes Spektakel erleben. Sowohl das neue Elektro Rennfahrzeug als auch sein 4-zylindriges Gegenstück wurden zum ersten Mal in Aktion gezeigt.

 

Der vollautonome Wagen des studentischen Projekts konnte aufgrund eines mechanischen Defekts am Monocoque, der Hülle des Fahrzeugs, leider noch nicht öffentlich zeigen, was alles in ihm steckt. Dafür brachte das Vorjahresfahrzeug die versammelten Sponsoren und ZuschauerInnen mit einer Beschleunigung von null auf 100kmH in nur 2,2 Sekunden auf Touren.

 

Schlanker, schneller, besser

Technische und optische Entwicklungen an den Vorjahresfahrzeugen sorgten für ein schlankeres und eleganteres Aussehen, verbesserte Aerodynamik und eine bessere Straßenlage. Um die in den Wettkämpfen gewinnversprechenden Optimierungen an den Fahrzeugen vorzunehmen, wurden von den Teammitgliedern beispielsweise der Motor des Verbrennerfahrzeugs weiterentwickelt, das Monocoque des Elektrofahrzeugs im Bereich der Mitte verjüngt und ein 3-Feder-Dämpfer System eingebaut.

 

Für municHMotorsport-CEO und Team Captain Jonas Reitemeyer steht neben den saisonalen Wettkämpfen vor allem auch die Förderung der Studierenden im Mittelpunkt des Projektes: „Mit diesen Verbesserungen erhoffen wir uns für die aktuelle Saison eine möglichst hohe Punkteausbeute bei den Wettkämpfen und vor allem stetigen Wissenszuwachs unserer Projektmitglieder.“

 

Getestet werden das Wissen und die Ingenieurleistung der Studierenden auf den jährlich stattfindenden Formula Student Wettbewerben im In- und Ausland. Nächster Wettkampfort: Assen in der niederländischen Provinz Drente. Für die Teammitglieder von municHMotorsport geht es mit ihren ausgetüftelten und optimierten Fahrzeugen im Anschluss weiter auf die Rennstrecken in Österreich, Deutschland und Spanien.

 

 

Jonas Reitemeyer / Valerie Stärk

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München