Lehrraum der Zukunft

 


 


 


 


 


 


Im Rahmen der Initiative Lehrraum der Zukunft wird die Frage nach der optimalen Gestaltung von Lehrräumen aufgeworfen und im Rahmen der Gegebenheiten an der Hochschule München neu diskutiert.



Das hochschulinterne Projekt agiert in fünf Handlungsfeldern:


1) Wissenschaftliche Analyse und Begleitung


Ausgehend von der Analyse des Status Quo, den Ansprüchen der Lehrenden, den Raumerfahrungen der Studierenden an unserer Hochschule und wissenschaftlichen Erkenntnissen über Lernen, Lehren und die didaktische Bedeutung von Raum und Medien wurden in einem Analysepapier Handlungsempfehlungen wie auch Ideen für Umsetzungsprojekte entwickelt und aufgezeigt.


2) Einrichtung von Experimentierräumen


Im Laufe des Sommersemesters 2016 werden 2 ausgewählte Räume am Standort Lothstraße und 1 Raum am Standort Pasing zu innovativen Lernumgebungen umgestaltet. Die Raumkonzepte zeichnen sich dadurch aus, dass sie von lerntheoretischen Überlegungen ausgehen und passend zu den Lernzielen die verschiedenen Elemente der Raumgestaltung entsprechend mitberücksichtigen.


3) Aufsetzen eines begleitenden Verbesserungsprozesses


In enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Gebäudemanagement und den Verantwortlichen in den Fakultäten sollen im Rahmen des bestehenden Verbesserungsprozesses kontinuierlich leicht zu behebende Mängel im Bestand beseitigt werden (z.B. Überfüllung durch Möbel (Schränke, Tische etc.), Anpassung Beamerprojektion, mediale Grundausstattung (Flipchart, Tafel, Pinnwände), (festes) Rednerpult, große beschreibbare Flächen über Whiteboard- oder Tafelfarbe, Stromanschlüsse, Müllmanagement, Instandhaltung).


4) Institutionalisierung des Kompetenzaufbaus


Die AG wirkt an der Entwicklung eines mehrjährigen Handlungsplans mit, durch den auf Basis konzeptioneller Überlegungen konkrete Umsetzungsprojekte realisiert werden sollen. Die AG soll weiterhin bei Neu- und Umbauten konsultiert werden und darauf achten, dass räumliche Veränderungen und Verbesserungen zeitnah und transparent an die Endnutzer (Dozierende und Studierende) kommuniziert werden.


5) Strategische Raumentwicklung


Die Analyse von Lehrräumen schärft den Blick auf die Hochschule als Ganzes als Ort des Lernens. Mittel- und langfristig sollen im Rahmen des Projektes nicht Lehrräume optimiert werden, sondern auch die Gestaltung physischer wie auch virtueller Lernräume (Studierflächen, Räume für Projektarbeit etc.) neu überdacht werden.
 



Konzeptstudie "Lehrraum der Zukunft"
Hier finden Sie die Ergebnisse der Arbeitsgruppe.

Projektleitung

Prof. Dr. Klaus Kreulich
Raum: A 111

Tel.: 089 1265-1336
Fax: 089 1265-2001

Profil >

Wissenschaftlicher Leiter

Prof. Dr. Peter Dürr
Raum: K 107

Tel.: 089 1265-2306
Fax: 089 1265-2330

Projektkoordination

Dr. Marcus Müller
Raum: A 121

Tel.: 089 1265-1137
Fax: 089 1265-1472

Profil >

Petra Elisabeth Spier
Raum: A 120

Tel.: 089 1265-1157
Fax: 089 1265-1472

Profil >