Was wir in Bewegung setzen

Durch das ZUG-Projekt kommt in Bewegung, was wir unter einem Engagement für die Qualitätskultur an der Hochschule München verstehen: alle Aktionen, Konzepte und Reformen richten sich an unserer wichtigsten Zielgruppe aus – den Studierenden. Diese brauchen für ihr Studium u.a. ein hohes Fachinteresse, Anstrengungsbereitschaft und ein starkes Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Sie möchten sich vor Ort mit ihren Mitstudierenden und Dozierenden austauschen, aber ebenso digital vernetzt sein. Sie müssen mitunter gleichzeitig weitere Rollen ausfüllen – ob als Mutter, Vater oder als Beschäftige in einem Betrieb. Unser Ziel ist eine abwechslungsreiche Lehre und die bedarfsgerechte Anpassung der Studienbedingungen. So machen wir uns mit den Studierenden in Richtung Studienerfolg auf den Weg.


Zusatzangebote für Studierende >
Repetitorien Mathematik und Physik, Schreibcoaching, Lehr- und Lerncoaching, LIFT-Kurse
weiter
Neugestaltung der Studieneingangsphase >
Einführungs- und Projektwochen, Erst- und Zweitsemestertage, Kompetenzdiagnostik, Mentoring
weiter
Praxisorientierte MINT-Didaktik >
Peer Instruction, Just-in-Time Teaching, Fehlvorstellungen erkennen, Planspiele für technische Fächer
weiter
Bildung für nachhaltige Entwicklung >
ZUKUNFTGESTALTEN@HM, ETHIKUM, Profilmerkmal Nachhaltigkeit
weiter
E-Learning/Blended Learning >
Moodle, Mahara, Adobe Connect, Whiteboard, Voting-Systeme
weiter
Flexibilisierung des Vollzeit-Bachelorstudiums >
Anrechnungsverfahren, Blended Learning, Flexibilisierung der Prüfungszeiträume
weiter
Einführung von Teilzeitstudiengängen >
Bachelor Soziale Arbeit, Bachelor Mechatronik
weiter

Zurück zur Startseite

Projektleitung

Dr. phil. Regina Schwab
Raum: A 117/118

Tel.: 089 1265-1220
Fax: 089 1265-1472

Profil >

Projektkoordination

Sara Koss
Raum: A 117/118

Tel.: 089 1265-1212
Fax: 089 1265-1472

Profil >

Qualitätspakt Lehre

Dieses Vorhaben wird unter dem Förderkennzeichen 01PL11025 gefördert.