Navigation

 
 

News

Erweiterungsbau für die Hochschule München

So soll die Front des Erweiterungsbaus an der Dachauerstraße aussehen
So soll die Front des Erweiterungsbaus an der Dachauerstraße aussehen

[15|07|2010]

Mehr Platz für Studierende im neuen Trakt an der Dachauer Straße

Ab August wird an der Dachauer Straße der neue Erweiterungsbau der Hochschule München gebaut. Auf dem ca. 6.000 m² großen Grundstück nordwestlich des Zeughauses entstehen fast 10.500 m² Geschossfläche mit Vorlesungs-, Seminarräumen und Tiefgaragenstellplätzen, die vom Sommersemester 2012 an genutzt werden können. Die Raumnot, die der doppelte Abiturjahrgang 2011 verursachen wird, tangiert demnach nur noch das kommende Jahr. Dank des Erweiterungsbaus wird sich die Situation 2012 deutlich verbessern.

Die HCM I GmbH als hundertprozentige Tochter der Münchener Grundbesitz Verwaltungs GmbH wird die Erweiterung der Hochschule München realisieren und zunächst für zwölf Jahre an den Freistaat Bayern vermieten. Diese Maßnahme ist notwendig, da voraussichtlich Ende des Jahrzehnts die Studierendenzahlen wieder sinken und damit weniger Raumbedarf bestehen wird.

Geplant wurde der Erweiterungsbau zunächst von SAM Architekten, die das Objekt auch insgesamt betreuen. Bereits im nächsten Monat werden die ersten Bauarbeiten beginnen. Gebaut werden sollen sechs Stockwerke zur Dachauerstraße hin und ein öffentlich zugänglicher Innenhof im hinteren Bereich, der von einem vierstöckigen Gebäude umgrenzt wird.

Blick auf den Innenhof
Blick auf den Innenhof


In enger Abstimmung mit der Landeshauptstadt München hatte der Investor einen Realisierungswettbewerb für Fassadengestaltung und Freiflächen ausgelobt. Zur Teilnahme wurden fünf renommierte Architekturbüros eingeladen. Die Arbeit von Steidle Architekten – Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbH in Zusammenarbeit mit t17 Landschaftsarchitekten bekam den Zuschlag.

Die Gebäudekonzeption von Steidle Architekten sieht ein Abrücken vom angrenzenden Nachbargebäude vor und sichert dem neuen Hochschulbau eine eigenständige Adresse an der Dachauer Straße. Für die Fassaden ist eine gleichmäßig Perforation mit unterschiedlich großen Öffnungen geplant. In Anlehnung an das benachbarte Zeughaus soll eine mehrfarbige Ziegelfassade realisiert werden, welche ein eigenständiges modernes Erscheinungsbild erzeugen wird.

Alle Wettbewerbsarbeiten werden öffentlich ausgestellt und können vom 19. Juli bis 28. Juli im Referat für Stadtplanung und Bauordnung an der Blumenstraße 28b besichtigt werden.

br

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München