Hochschule
München
University of
Applied Sciences

Studienangebot Wirtschaftinformatik

Wirtschaftsinformatik (Master)

Getrieben von der fortschreitenden Digitalisierung wird ein fundiertes Wissen in den Bereichen Wirtschaft und Informatik zunehmend zum Erfolgsfaktor für unternehmerisches Handeln. Somit sind Wirtschaftsinformatiker:innen mit ihren interdisziplinären Kenntnissen optimal für komplexe Aufgabenstellungen in den Feldern Informationstechnologie und Management sowie in Schnittstellenpositionen geeignet. In diesem Masterprogramm können Sie Ihre im Erststudium erworbenen Fachkenntnisse in den Modulgruppen Informatik, Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsinformatik vertiefen oder erweitern. Entsprechend Ihrer Interessen und Ziele ermöglicht Ihnen darüber hinaus ein Wahlbereich, eigene Schwerpunkte zu setzen.

Internationale Austauschprogramme für Doppelmaster

In den Wirtschaftswissenschaften erweitern Sie Ihre Kenntnisse im Rechnungswesen und der Finanzwirtschaft und lernen Strategien und Instrumente des Unternehmensmanagements kennen. Der Bereich Wirtschaftsinformatik reicht vom Projekt- und Qualitätsmanagement über Datenanalyse und Entscheidungstheorie bis zu den aktuellen Themen Business Analytics und Entscheidungsautomation. Die zentralen Themengebiete Informations- und Datenbanksysteme vertiefen Sie in der Informatik. Hinzu kommen Verteilte Systeme und IT-Infrastrukturen als wesentliche Elemente moderner Informationstechnologie. Ein reines Praxissemester und unsere enge Zusammenarbeit mit Industrieunternehmen garantieren bei aller Theorie einen starken Praxisbezug.

Details

Abschluss
Master
Studienart
Vollzeit oder Teilzeit
Fakultät/en
FK07
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Regelstudienzeit
3 Semester (Vollzeit), 6 Semester (Teilzeit)
Zu erreichende ECTS
90 ECTS-Punkte
Studienort
Campus Lothstraße, 80335 München
Zulassungsvoraussetzungen

  • Abgeschlossenes Studium mit dem Prüfungsgesamtergebnis „gut“ oder besser
    • 1. der Wirtschaftsinformatik an einer deutschen Hochschule oder eines gleichwertigen Abschlusses. Das Studium muss dabei mindestens 210 Leistungspunkte umfassen.
    • 2. in einem von Nr. 1 abweichenden Studienprogramm, sofern die Gleichwertigkeit dazu durch die Nachleistung von höchstens 30 Leistungspunkten gegeben ist.
  • Für ausländische Bewerberinnen und Bewerber, die ihre Studienqualifikation nicht an einer deutschsprachigen Bildungseinrichtung erworben haben, Deutschnachweis auf der Niveaustufe B2 (GER)

Zulassungsmodus
zulassungsfrei
Hauptunterrichtssprache
Deutsch, weitere Sprachen: Englisch
Auslandsaufenthalt
-
Semestergebühren (aktuell laufendes Semester)
Grundbeitrag für das Studierendenwerk 85,00 Euro

ACHTUNG: Die Registrierung für das nächste Semester ist erst gültig ab: 02.05.2024 Hier können Sie Ihre Bewerbung erstellen, online absenden und sich über den Status Ihrer Bewerbung erkundigen. Die Bescheide über Zulassung bzw. Ablehnung werden Ihnen ebenfalls über das Bewerberportal bereitgestellt.

Informationen zur Bewerbung

Studienberatung

Wer diesen Studiengang studiert

bringt mit

  • Kenntnisse aus einem erfolgreich abgeschlossenen Bachelorstudium Wirtschaftsinformatik oder verwandten Studiengängen wie beispielsweise Informatik oder Wirtschaftswissenschaften
  • Fähigkeiten zum analytischen und strukturierten Denken

hat Spaß an

  • Freude an Informatik und Wirtschaftswissenschaften
  • Freude am Vermitteln zwischen Betriebswirtschaft und Informatik
  • Kommunikative Fähigkeiten

kämpft sich durch

  • Neue Herausforderungen in der Informatik und der Betriebswirtschaft
  • Anforderungen an das managen im Unternehmen

Wer einen Abschluss in diesem Studiengang hat, arbeitet häufig...

  • in klassischen Feldern der Wirtschaftsinformatik – wie z. B. das Management komplexer IT-Projekte, Systeme und Infrastrukturen – in IT-Beratungen oder IT-/Organisationseinheiten von Behörden und Unternehmen.
  • Je nach persönlicher Neigung und Interesse kann aber auch ein spezialisierter Weg in rein betriebswirtschaftliche Bereiche oder in die Informatik eingeschlagen werden.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Formale Qualifikationsvoraussetzungen gemäß § 2 (1) SPO Master Wirtschaftsinformatik: „Qualifikationsvoraussetzungen für den Zugang zum Studiengang ist der Nachweis eines mit dem Prüfungsgesamtergebnis „gut“ oder besser abgeschlossenen Studiums
    1. der Wirtschaftsinformatik an einer deutschen Hochschule oder eines gleichwertigen Abschlusses. Das Studium muss dabei mindestens 210 Leistungspunkte umfassen.
    2. in einem von Nr. 1 abweichenden Studienprogramm, sofern die Gleichwertigkeit dazu durch die Nachleistung von höchstens 30 Leistungspunkten gegeben ist.“
  • Die Zulassung zu dem Studiengang kann gegebenenfalls auf die zur Verfügung stehenden Kapazitäten beschränkt werden.
  • Die Module, der Unterricht und auch die Prüfungen, können entweder in deutscher oder in englischer Sprache angeboten werden. Daher sollten neben deutschen auch fundierte englische Sprachkenntnisse vorliegen. Siehe dazu § 3 (5) SPO.

Kontakte

Prof. Dr. Christian Greiner Raum: LO 221

T +49 89 1265-2701
F +49 89 1265-2714

E-Mail
Profil

Prof. Dr. Georg Peters Raum: R 2.037a

T +49 89 1265-3709
F +49 89 1265-3780

E-Mail