Hochschule
München
University of
Applied Sciences

Mindsnacks-Illustration: Gesellschaft (Illustration: Annika Göpfrich)

Gesellschaft

Mindsnacks Gesellschaft


Kann man Demokratie reparieren?

Das Projekt RePair Democracy hat mit dem „Demokratiecafé“ ein Format entwickelt, in dem Bürger:innen ihre Anliegen für ein gutes Leben im Viertel einbringen und bearbeiten können. So können sie konkrete Ideen entweder direkt umsetzen oder an die kommunale Politik herantragen – eine soziale Innovation, die Partizipation ermöglicht und Demokratie „repariert“. Zu diesem Thema forschen HM-Professor Gerald Beck und Dr. Robert Jende von der Fakultät für angew. Sozialwissenschaften.

Demokratiecafé
Mindsnacks-Schmuckbild: Demokratie reparieren (Grafik: Annika Goepfrich / Studio Sosa)

Wie verändert der Klimawandel unseren Urlaub?

Durch den Klimawandel häufen sich Wetterextreme wie Waldbrände oder Starkniederschläge in beliebten Urlaubsregionen. Gesundheitliche Risiken spielen in Zukunft bei Reiseentscheidungen eine Rolle: Mehr Kurztrips, die Wahl kühlerer Regionen oder spontaneres Reiseverhalten sind mögliche Folgen. Zu diesem Thema forscht HM-Professor Markus Pillmayer von der Fakultät für Tourismus.

Reisen und Klimawandel
Mindsnacks-Schmuckbild: Reisen und Klimawandel (Grafik: Annika Goepfrich / Studio Sosa)

Wie manipulieren soziale Medien unsere Gedanken?

Um Langeweile und Desinteresse zu vermeiden, setzen soziale Medien künstliche Intelligenz ein. Den Nutzer:innen werden gezielt Inhalte ausgespielt, die Emotionen auslösen. So wird nur ein Teil der Wirklichkeit wahrgenommen und es entstehen Informationsblasen, die unsere Gedanken und Urteilskraft verändern. Zu diesem Thema forscht HM-Professor Ralph-Miklas Dobler von der Fakultät für Studium Generale und Interdisziplinäre Studien der Hochschule München.

Social-Media-Blase
Mindsnacks-Schmuckbild: Social-Media-Blase (Grafik: Annika Goepfrich / Studio Sosa)

Warum landen immer mehr ältere Menschen im Gefängnis?

Durch die zunehmende Lebenserwartung und den Rückgang der Geburtenraten wächst auch die Zahl jener, die im Alter kriminell handeln oder als Senioren eine Haftstrafe verbüßen. Die Ursachen für Kriminalität unterscheiden sich nach Altersgruppen nur wenig. Die Delikte und Auslöser wandeln sich jedoch über den Lebenslauf. Zu diesem Thema forscht HM-Professor Stefan Pohlmann von der Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften der HM.

Kriminalität im Alter
Mindsnacks-Schmuckbild: Kriminalität im Alter (Grafik: Annika Goepfrich / Studio Sosa)

Alle Mindsnack-Themenbereiche

Wir präsentieren aktuelle Wissensthemen am Puls der öffentlichen Debatten und Ereignisse aus den Bereichen...